Highlight aus dem oscare®-Release 5.02

Software und Releases

CR 17409 – Versicherung, Stammdaten & Tarife
„Technisches Unterstützungs- und Dokumentationstool zur Authentifizierung von Versicherten“
 
oscare® Authentifizierung smart: Für die sichere Authentifizierung von Versicherten bei telefonischen, aber auch persönlichen Kontakten gibt es eine neue oscare® Fiori-App, die in die relevanten Fachanwendungen sowie oscare® BP 360 integriert ist.
 
Hintergrund
Nachdem in der Vergangenheit in der Presse dokumentierte Fälle von Identitätsdiebstahl bei gesetzlichen Krankenkassen vorgefallen sind, hat der GKV-Spitzenverband vom Gesetzgeber in § 217f Abs. 4 b SGB V die Aufgabe zugewiesen bekommen, ergänzend zu den gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz eine spezifische Richtlinie zum Schutz der Vertraulichkeit zu erlassen. Diese Richtlinie ist am 06.02.2019 in Kraft getreten.
 
 
Neue Funktionalität für sichere Authentifizierung
Es besteht die Notwendigkeit, mit einer technischen Lösung eine richtlinienkonforme Authentifizierung durch die Mitarbeiter der Krankenkassen zu unterstützen und zu dokumentieren. Betroffen sind sämtliche Geschäftsprozesse mit einem persönlichen, elektronischen oder fernmündlichen Kundenkontakt. Im Fokus stehen dabei ein modernes Design, ein innovatives Produkt, ein selbsterklärendes Handling und eine hohe User-Experience. Zur Optimierung des Prozessablaufs sind alle relevanten Informationen für den Prozess rund um das Produkt oscare® Authentifizierung smart auf einen Blick erkennbar.
 
Die neue Benutzeroberfläche
Die Nutzung des Authentifizierungstools ist für die Rollen XPK001 Privatkunde, XPK002 Privatkunde-Interessent, XPK003 GKV allgemein, XPK004 Betreuer/Bevollmächtigter und XSO008 Pflegeperson vorgesehen.
 
Anzeige der Authentifizierungsdaten im Tool
Wenn in der Protokolltabelle vorhanden, wird die letzte Authentifizierung oben links angezeigt. Relevant sind dabei die Infos, um welchen Versicherten es sich handelt, die Anzeige von Datum und Uhrzeit und mit welchem Status die Identitätsprüfung abgeschlossen wurde. Erfolgreiche Authentifizierungen werden hier grün dargestellt. Ist die letzte Prüfung als eine „fehlerhafte Authentifizierung“ gekennzeichnet, so wird das durch ein anderes Icon und rote Schrift hervorgehoben. Bei der Durchführung von mehreren fehlerhaften Authentifizierungen hintereinander erfolgt ebenfalls eine Anzeige. In der Mitte werden die Authentifizierungskriterien dargestellt. Die Abfrage der Kriterien ist mit Setzen eines Flags zu kennzeichnen. In dem Freitextfeld kann ein Text hinterlegt werden, der in der Protokolltabelle zur Authentifizierung gespeichert wird.
 
 
Alles im Blick
oscare® Authentifizierung smart ist das Tool für die sichere Authentifizierung der Versicherten und die Dokumentation des Authentifizierungsergebnisses für Nachweiszwecke. Durch die 360-Grad-Sicht rund um das Thema Authentifizierung stehen alle wesentlichen Informationen für den Prozess „Sichere Authentifizierung” im Fokus.
 
Möglich ist nun die vereinfachte Authentifizierung von Versicherten mit wenigen Klicks, eine übersichtliche Datenanzeige, Steigerung der Effizienz und Qualität und die Unterstützung bei der Authentifizierung. oscare® Authentifizierung smart wurde bereits in oscare® BP 360 integriert sowie als Absprung in den relevanten oscare®-Fachanwendungen PKM, BP, CRM, FSCD und Claims zur Verfügung gestellt.
 
 
CR 16724 – Versicherung, Stammdaten & Tarife
„HANA Fuzzy-Search: GP-Suche OData Service und Einfeldsuche“ – wiederverwendbare Einfeldsuchfunktion nach Versicherten, Personen, Firmenkunden oder Organisationen
 
Für die Integration in oscare® Fiori- und SAPUI5-Apps steht eine Suchfunktion als Re-Use OData Service zur Verfügung, speziell für die HANA-Datenbank entwickelt. Mit dem Service stehen für eine aufwandsarme Implementierung in Fiori-Apps Code-Auszüge für XML Views, der JavaScript Controller und die Konfigurationsdatei zur Verfügung.
 
 
Ausgangspunkt
Bisherige Konzepte erfüllten nicht die Anforderung an moderne UIs, die, anders als herkömmlich, mit unscharfen Begriffen und einem Suchfeld nach verschiedenen Kriterien recherchieren. Auch hinsichtlich der Performance konnten bisherige Ansätze nicht immer die Erwartungen erfüllen.
 
Zielstellung des CR 16724 ist daher, mit modernen Architekturvorgaben eine wiederverwendbare Funktion bereitzustellen, welche die Anforderungen an moderne UIs erfüllt, wiederverwendbar und erweiterbar ist sowie schnelle Antwortzeiten ermöglicht.
 
 
Eine gute Lösung
Die Suche nach Geschäftspartnern ist für diverse Prozesse von Bedeutung, besonders relevante Suchbegriffe sind Stammdaten wie Name, Adressen, Telefonnummern und Ordnungsbegriffe von Personen oder Organisationen. Die Wildcardsuche („Stern“ als Platzhalter) unterstützt in allen Suchfeldern. Die Backend-Suchlogik sucht selbstständig und verändert die Suchschärfe, sollten keine Ergebnisse vorliegen. In der Ergebnisliste kennzeichnet die Ikone der ersten Spalte, mit welchem Schärfegrad die Ergebnisse gefunden werden. Erzielt das Ergebnis den Fuzzy-Wert 1.0 (100 %-Trefferquote), erfolgt ein Absprung direkt in die App.
 
Einfeldsuche und Detailsuche mit Ergebnis
Findet der Anwender mit der schärfsten Suche keine Ergebnisse, ist der Schärfegrad in zwei Schritten herabzusetzen. Aus Performancegründen zeigt das System standardmäßig zehn Datensätze an. Unter der Ergebnisliste besteht die Möglichkeit, über den Button „Weitere“ immer zehn zusätzliche Ergebnisse zu laden.
 
Einfeldsuche mit mehreren Treffern
Bei geschützten Mitarbeitern erfolgt – mit Ausnahme der Geschäftspartner-Nummer – eine ausgesternte Anzeige von Daten. Die neue GP-Suche wurde bereits in die Fiori-Apps oscare® BP 360, oscare® SEPA smart FK, oscare® SEPA smart PK und oscare® Fahrkosten smart Genehmigung eingebunden, weitere Anwendungen folgen zeitnah.